Stolpersteine in Herzogenrath werden gereinigt

Freiwillige Helferinnen und Helfer können sich gerne melden

Aus Anlass des Internationalen Gedenktages zur Befreiung des KZ Auschwitz ruft der AK Wege gegen das Vergessen dazu auf, die hiesigen - vom Kölner Künstler Günter Demnig verlegten - Stolpersteine, die an die 24 ermordeten Opfer des Nationalsozialismus aus Herzogenrath erinnern, zu reinigen.
Diese nicht nur symbolische Aktion, die im Umfeld des 27.01.2018 stattfindet, soll die Erinnerung an diese Menschen wach halten. Diese wurden von einem verbrecherischen Regime aus ihrem Lebensumfeld gerissen und meist ermordet. Gleichzeitig dient die Reinigungsaktion der Mahnung stets für unsere Demokratie und die Menschenrechte einzutreten. Sie fordert dazu auf, Rassismus und Ausgrenzung auch heute noch zu bekämpfen.

Die Paten*innen der Stolpersteine und Schülerinnen und Schüler einiger Schulen haben ihre Teilnahme bereits zu gesagt.

Menschen, die sich an der Aktion beteiligen wollen, können sich gerne bei Bernd Krott, 02406-83530, melden.

Foto: Bernd Krott / AK Wege gegen das Vergessen

Datum:08.01.2018

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath